Sterbehilfe, Mord oder letzter Wille – ein Zwiegespräch

15. April 2013, 18 ct bis 20 Uhr, in ZHG 006

Die Diskutanten:

  • Medizinethiker: Professor Dr. Axel W. Bauer (Universitätsmedizin Mannheim), Leiter des Fachgebietes Geschichte, Theorie und Ethnik der Medizin an der Medizinischen Fakultät Mannheim der Universität Heidelberg, Autor u.a.: "Wir sollen sterben wollen. Warum die Mitwirkung am Suizid verboten werden muss."; 2008-2012: Mitglied des Deutschen Ethikrates

  • Rechtsanwalt: Dieter Graefe, lange Zeit Oberstaatsanwalt und seit 1998 als Rechtsanwalt u.a. mit dem Schwerpunkt Sterbehilferecht tätig; vertritt insbesondere Dignitas Deutschland

Radiobericht des Stadtradio Göttingen

Videomitschnitt der Veranstaltung

 

Ist der Tod nur noch einen Mausklick entfernt? - Cyberwar

14. Mai 2013, 18 ct bis 20 Uhr, in ZHG 006

Die Diskutanten:

  • Journalist: Thomas Wiegold, lange Jahre tätig für die dpa & den Focus, seit 2010 freier Journalist, schreibt u.a. für den SPIEGEL; sein Fachgebiet ist insbesondere die Verteidigungs- und Sicherheitspolitik

  • Cyberwarforscher: Dipl. Inf. Nico Döttling, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Kryptokraphie und Sicherheit (IKS) des Karlsruhe Institute of Technology

  • Cyberwar-Forscher: Andreas Schmidt, Politologe, forscht an der TU Delft zu regulatorischen und organisatorischen Aspekten von Internet-Sicherheit und war zuvor mehrere Jahre als Unternehmensberater in der IT-Branche tätig

  • Innenministerium: Markus Wiegand, Leiter der Stabsstelle Cyber-Sicherheit der Hessischen Landesregierung

  • Moderation & Völkerstrafrechtler: Professor Dr. Kai Ambos, Leiter der Abteilung für ausländisches und internationales Strafrecht und Lehrstuhl für internationales Strafrecht an der Universität Göttingen

Bericht des Göttinger Tageblatts, vom 18.05.2013

Videomitschnitt der Veranstaltung

 

Für immer hinter Gittern? - Sicherungsverwahrung

10. Juni 2013, 18 c.t bis 20 Uhr, in ZHG 006

Die Diskutanten:

  • Rechtsanwalt: Bernhard Schroer, erstritt vor dem EGMR das Urteil gegen die Bundesrepublik Deutschland bzgl. der Sicherungsverwahrung

  • Kriminologe: Professor Dr. Axel Dessecker (Universität Göttingen), stellvertretender Direktor der Kriminologischen Zentralstelle e.V.; apl. Professor am Institut für Kriminalwissenschaften der Universität Göttingen; veröffentliche zahlreiche Studien und Fachartikel zu diesem Thema

  • Psychiater: Professor Dr. Jürgen Leo Müller (Universität Göttingen), Professur für Forensische Psychiatrie und Psychotherapie der Universität Göttingen und Chefarzt der Abteilung für Forensische Psychiatrie und Psychotherapie des Niedersächsischen Landeskrankenhauses Göttingen

  • Opfervertreter: Rainer Bruckert, Landesvorsitzender des Weißen Ring e.V. Niedersachsen

  • Justizministerium: Jens Grote, Leiter des Referats „Recht des Justizvollzuges“ im Niedersächsischen Justizministerium

  • Moderation: Professor Dr. Gunnar Duttge, Lehrstuhl für Strafrecht und Strafprozessrecht

Videomitschnitt der Veranstaltung

 

Wo Recht an seine Grenzen stößt - Neue Herausforderungen an das Rechtssystem

24. Juni 2013, 18 c.t bis 20 Uhr, in ZHG 006

Die Diskutanten:

  • Jurist: Professor Dr. Dr. Eric Hilgendorf, Lehrstuhl für Strafrecht, Strafprozessrecht, Rechtstheorie, Informationsrecht und Rechtsinformatik an der Universität Würzburg

  • Theologe: Professor Dr. Peter Schallenberg, Lehrstuhl für Moraltheologie an der Theologischen Fakultät Paderborn

  • Philosoph: Professor Dr. Christoph Horn, Lehrstuhl für Praktische Philosophie und Philosophie der Antike an der Universität Bonn

  • Politologe: Professor Dr. Christoph Hönnige, Professor für das Politische System der Bundesrepublik Deutschland an der Universität Göttingen

  • Moderation: Professor Dr. Dr. Dietmar von der Pfordten, Lehrstuhl für Rechts- und Sozialphilosophie an der Universität Göttingen

 

Impressionen:

 

 

 

 

 

Scroll to top